Neues und Unbekanntes entdecken und sich gleichzeitig tief mit dem Ort verbunden fühlen: Das ist der Wald nicht nur für mich, sondern auch für Svenja und Christian, unser heutiges Brautpaar. Das Zwitschern der Vögel, die raschelnden Blätter im Wind, der Duft von Moos, hier und da ein Sonnenstrahl zwischen den Baumstämmen. Ihr fühlts genauso wie ich, oder?

Warum also nicht im Wald heiraten, so mitten in der Natur? Das dachten sich auch Svenja und Christian und feierten eine kleine, aber sehr feine Waldhochzeit. Und was soll ich sagen: Sie war wundervoll! Zumindest, wenn ich mir die Bilder von einer unserer Lieblingsfotografinnen Jelena Moro so anschaue. Wie genau die Hochzeit im Wald aussah und wo die beiden Ja gesagt haben, das verrate ich euch in diesem Artikel.

Die Location: das Wildnis-Standesamt in Bayerisch Eisenstein

Für Svenja und Christian war schnell klar, dass sie keine große Hochzeitsgesellschaft, kein tristes Standesamt und keine aufwändigen Hochzeitsvorbereitungen haben wollten. Stattdessen hatten sie nur zwei Wünsche: Ihr Hund sollte sie an ihrem großem Tag begleiten und die Trauung mitten in der Natur stattfinden. Also nicht nur in einem Garten, sondern wirklich draußen draußen. So Wald-draußen eben und da war das Wildnis-Standesamt in Bayerisch Eisenstein mit den alten Wäldern des Bayerischen Nationalparks die perfekte Location für die beiden. Tief drinnen im Wald, am Fuße des Großen Arbers und unweit vom Aussichtspunkt Hochfels entfernt, gaben sich Svenja und Christian im kleinsten Rahmen ihr Ja-Wort. 

Minimalistische Deko im Sinne der Nachhaltigkeit

Auch die Deko bei ihrer Waldhochzeit haben die beiden sehr schlicht und nachhaltig gehalten. Vorab haben sich Svenja und Christian gut überlegt, was ihnen für ihr Ja-Wort in der Natur wichtig ist. So haben sie beispielsweise darauf geachtet, möglichst nur Dinge zu kaufen, für die sie auch nach der Hochzeit noch eine Verwendung fanden. Ihre Devise dabei: Weniger ist mehr und lieber auf eine gute Qualität der Produkte achten. 

Natürlich spielte den beiden dabei auch die Größe der Hochzeit in die Hände: So war für die kleine Hochzeitsgesellschaft von vier Personen plus Hund eine kleine Hochzeitstorte mehr als ausreichend. Auch auf Papier-Einladungen haben Svenja und Christian verzichtet und am Abend der Hochzeit haben alle zusammen in dem Ferienhaus entspannt gemeinsam gekocht. Rückblickend sagen die beiden daher, dass ihre Waldhochzeit im engsten Kreis für sie sehr befreiend gewesen sei, da sie viele Entscheidungen gar nicht erst treffen mussten. 

Und wenn ihr mehr von Svenjas und Christians Waldhochzeit sehen möchtet, schaut einfach mal hier (und wenn euch die Bilder gefallen, findet ihr mehr Infos über die Fotografin Jelena Moro in unserem Branchenbuch. Dort stellen wir euch unsere liebsten Dienstleister vor)

Beteiligte Dienstleister

FOTOS Jelena MoroFLORISTIK & BRAUTSTRAUSS Blumen Kopf | MAKE-UP & FRISUR Friseur Boderstum | TORTE & BACKWERK Bäckerei Konditorei Confiserie MaderSTANDESAMT Wildnis-Standesamt Bayrisch Eisenstein

Starte deine Hochzeitsplanung

Hochzeitsgezwitscher ist seit 2014 der Hochzeitsblog für alle, die in München und ganz Bayern heiraten. Hier findest du seitenweise Inspirationen, Ideen und Tipps für deine Hochzeitsplanung.
___________________________________

ANZEIGEN

Hochzeitsdienstleister für Bayern

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS