Ich muss mal kurz den Nähkästchen-Plauder-Modus anstellen: Mit dem Bloggen und der Werbung ist das ja so eine Sache. Für mich als Bloggerin ist klar, dass ich mit offenen Karten spiele. Wie ich mit Werbung umgehe, das könnt ihr daher jederzeit hier und hier nachlesen. Dennoch möchte ich aber die Gelegenheit nutzen, und nochmal ganz deutlich sagen: Ich mache keine Werbung für Produkte oder Dienstleister, von denen ich nicht hundertprozentig überzeugt bin. Dazu gehört auch, dass ich Anfragen ablehne – und mich über diejenigen erkundige, die ich euch vorstelle. Und damit komme ich zum eigentlichen Anlass dieses Artikels, zu imiji.pics, der Bilderdienst, den ich euch bereits im Adventskalender aufmerksam gemacht hatte. imiji-Gründer Christian Kuckert hat mir in einem Hintergrundgespräch verraten, was er in nächster Zeit so alles vorhat – und das hat mich dermaßen überzeugt, dass ich euch die Website samt zugehöriger App gern detaillierter vorstellen will. Und zu gewinnen gibt’s auch noch was…

Derzeit könnt ihr mit imiji die Bilder eurer Gäste und eures Fotografen zentral sammeln, sortieren und auch gleich über den angeschlossenen Shop von Cewe drucken lassen. Warum ich das für eine echt sinnvolle Angelegenheit halte und wie das bei meiner eigenen Hochzeit ablief, hatte ich euch hier mit einigem Augenzwinkern erzählt.

hochzeit-bilder-verwalten-organisieren-mit-imiji-2

Mit imiji jedenfalls erspart ihr euch das mühsame Zusammensammeln von verschiedenen Datenträgern und ungeduldige Nachfragen, wann ihr denn nun endlich allen alle Bilder zugänglich macht. Mit imiji brauchen eure Gäste nur noch eure Einladung per E-Mail oder QR-Code annehmen, sich kurz registrieren, und schon können sie dort Bilder anschauen, liken oder nach Herzenslust hochaufgelöst hoch- und runterladen. Und wenn ein paar Monate später vielleicht ein weiteres Paar aus dem Bekanntenkreis heiratet, können eure Gäste mit dem gleichen Login bei imiji weitermachen, ohne einen weiteren Account anlegen zu müssen.

Ich selbst habe es auch bereits ausprobiert: Die Bedienung ist wirklich kinderleicht, einzig mit Monster-Datenmengen (ich wollte mehr als 900 Bilder gleichzeitig herunterladen) gibt es noch kleinere Probleme, die aber an meiner Internetverbindung liegen könnten. Unabhängig davon ist imiji äußerst hilfsbereit, wenn es wirklich bei großen Datenmengen haken sollte, und bietet dann sogar an, die Bilder auf einem USB-Stick direkt nach Hause zu schicken.

 

Mit einem Klick alle Bilder von Tante Inge sehen

Die imiji-Mitarbeiter sind hinter den Kulissen in der letzten Entwicklungsphase ziemlich spannender neuer Feature. So werden euch künftig direkt die besten Bilder aus eurer Sammlung angezeigt – glaubt mir, bei rund 1000 Hochzeitsfotos erleichtert das das Sichten der Fotos euch und euren Gästen doch ungemein. Ebenfalls in Entwicklung: Ein Tool, mit dem ihr euch automatisch nur Fotos von bestimmten Gästen anzeigen lassen könnt. Stichwort Gesichtserkennung. Christian Kuckert sagte: “Wir haben uns überlegt, dass es doch toll wäre, wenn man auf einen Klick zum Beispiel nur die Bilder mit Tante Inge sehen würde.” Und ich muss ihm da einfach zustimmen.

Die Fotografen in Esslingen

 

Ein Gewinnspiel, das es in sich hat!

Wenn ihr imiji jetzt ganz persönlich kennenlernen wollt, dann schaut doch einfach am kommenden Wochenende (14./15.1.) bei den Hochzeitstagen in München vorbei. Dort wird auch Christian Kuckert sein. Im Gepäck: Ein ziemlich geniales Gewinnspiel, bei dem ihr quasi die Hälfte eurer Hochzeitsausstattung abstauben könnt: Eine italienische Ape, also so ein putziges dreirädrige Mini-Auto als Hochzeitsauto zum Beispiel, einen Maßanzug für euren Liebsten, einen Trauringkurs, eure Hochzeitstorte, einen Gutschein für die Papeterie und vieles, vieles mehr. Gesamtwert? Rundherum schlappe 4.500 Euro!

Was ihr dafür tun müsst? Ein klein bisschen kreativ sein, euch am Stand von imiji in Szene setzen, Selfie machen, hochladen und die meisten Likes absahnen – ich drücke die Daumen!

hochzeit-bilder-verwalten-organisieren-mit-imiji-3

 

Fotos: Christian Kuckert/imiji

Hallo und Servus

Auf meinem Hochzeitsblog findest du Inspirationen und Tipps und Infos rund ums Heiraten in München, Bayern und Österreich. Mit meinen Artikeln will ich dir auf unterhaltsame Weise Tipps für deine Hochzeitsplanung geben. Im Branchenbuch zeige ich dir zudem meine ganz persönlichen Dienstleister-Empfehlungen.

Hochzeitsgezwitscher gibt es seit 2014, als ich meine eigene Hochzeit plante. 2018 ist nun das erste Hochzeitsgezwitscher-Buch erschienen, 2019 kommen zwei weitere Bände aus der Reihe heraus. Mehr…

ANZEIGEN

Dienstleister für Bayern & Österreich

Der Hochzeitsplaner von mir für euch im Buchformat

Online-Shops

Hochzeit11_300x250

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS

“Hochzeitsliga


Instagram / @hochzeitsgezwitscher.de