Man kann schon mal den Überblick verlieren bei den vielen Blogs und Inspirationen, die im Netz so herumgeistern. Ging mir als Braut nicht anders, geht mir als Bloggerin nicht anders, daher dachte ich, ich zeige euch einfach mal, wie ihr die Sozialen Netzwerke für eure Hochzeitsplanung nutzen könnt. Ich folge zum Beispiel vor allem über Instagram und Facebook Bloggerkollegen, Hochzeitsfotografen, Planern, Tortenkünstlern, Papeteriedesignern und Floristen, um die stilistischen Entwicklungen in der Branche zu verfolgen. Wenn ich für “meine” Paare, die ich bei ihren Hochzeitsplanungen beratend begleite, Dekokonzepte entwerfe, dann ist Pinterest eines meiner liebsten Werkzeuge. Ich nutze die Sozialen aber nicht nur für mich, sondern hauptsächlich, um euch aufmerksam zu machen auf meine Artikel und weitere Inspirationen, die mir so über den Weg laufen. Wenn ihr mir in den Netzwerken folgt, ist das wie ein kleines Blog-Abo: Ihr werdet über euren Feed benachrichtigt, wenn es von mir etwas neues gibt. Wofür ihr welches Netzwerk am besten nutzen könnt, das habe ich euch mal zusammengestellt.

Facebook: der Alleskönner mit Stolperfalle

Facebook-Seite von Hochzeitsgezwitscher

Bilder, Videos, Texte, Links: Facebook kann alles und ist für viele Blogger nach wie vor das soziale Netzwerk überhaupt. Das aber ändert sich derzeit aber: Instagram, das inzwischen zu Facebook gehört, ist drauf und dran das neue Soziale Über-Netzwerk zu werden.

Das Problem an Facebook und für mich und euch gleichermaßen ärgerlich: Ich teile dort vor allem eigene Blogposts. Dennoch ist nicht garantiert, dass ihr sie auch wirklich zu sehen bekommt. Facebook zensiert quasi nach eigenem Gutdünken, das System entscheidet, welche Posts ihr angezeigt bekommt, welche nicht und welche vielleicht erst mit tagelanger Verzögerung.

Für euch ist das insbesondere dann ärgerlich, wenn es auf meinem Blog Aktionen wie Gewinnspiele gibt wie etwa den Adventskalender Ende des Jahres, zu dem die Planungen bereits laufen. Wenn Facebook euch dann erst nach Ablauf der Teilnahmefrist meinen Post dazu anzeigt, ist es zu spät.

Daher der Hinweis: Ihr könnt Facebook ganz einfach signalisieren, dass ihr meine Beiträge angezeigt bekommen wollt. Das geht denkbar leicht, man muss nur wissen, wo sich die Funktion versteckt. Also.

  • Klickt euch auf Facebook.
  • Klickt in der blauen Leiste oben ganz rechts auf den Pfeil ▼
  • Klickt in dem Dropdown-Menü auf “News Feed Einstellungen”
  • Klickt auf die oberste Zeile “Priorisiere die Inhalte, die dir als Erstes angezeigt werden sollen”
  • Links seht ihr das Menü “Alle”. Klickt darauf und wählt “Nur Seiten” aus.
  • Jetzt müsstet ihr auch die Hochzeitsgezwitscher-Seite sehen – Voraussetzung ist natürlich, dass ihr sie geliked habt und mir bereits folgt.
  • Nur noch auf die Hochzeitsgezwitscher-Seite klicken und damit markieren – fertig!

 

Instagram: Der Herausforderer – das Beste aus Facebook und Pinterest

Instagram Feed von Hochzeitsgezwitscher

Ich habe zugegeben etwas länger gebraucht, bis sich mir Instagram erschlossen hat. Aber seit ich dabei bin, will ich’s nicht mehr missen. Instagram lebt von Bildern – und seit Kurzem auch von den Instagram-Stories, kurzen Videos, die ohne viel Überlegung aus einfach aneinandergehängten Videosequenzen bestehen und nur wenige Stunden abrufbar sind, ähnlich wie bei Snapchat (das einfach nicht meines ist, ich gestehe es).

Auf Instagram jedenfalls könnt ihr Nutzern folgen und bekommt dann wie bei Facebook einen Stream aus deren geposteten Inhalten angezeigt. Anders als bei Facebook aber liegt der Fokus ganz klar auf Bildern – anklickbare Links zu Artikeln, längere Videos und ganze Bildergalerien sucht man vergeblich. Genau das aber macht Instagram für die Hochzeitswelt so spannend: Es geht um Inspirationen pur, ohne viel Schnick und Schnack.

Damit Fotos zu ähnlichen Themen leichter gefunden werden können, verschlagworten die Nutzer sie mit Hashtags, also etwa #hochzeitsgezwitscher, #braut oder #boho. Nach diesen Hashtags könnt ihr suchen und euch so Inspirationen zu bestimmten Themen anzeigen lassen, sortiert von neu nach alt. Wenn ihr mir auf Instagram folgen wollt, freue ich mich sehr. Klickt euch einfach mal vorbei!

 

Pinterest: Das Über-Netzwerk für Bilder

Pinterest Pinnwände von Hochzeitsgezwitscher

Pinterest ist zwar im gleichen Jahr erschienen wie Instagram, nämlich 2010, legte aber zu Beginn einen ungleich stärkeren Start hin. Pinterest war zwischen 2012 und 2015 das Netzwerk überhaupt, wenn es um Bilder ging. Diesen Status hat das Unternehmen inzwischen ein wenig an Instagram abgegeben. Dennoch bleibt Pinterest vor allem für die optische Ideensuche das Portal schlechthin.

Ihr könnt Ordner zu einzelnen Themen anlegen und darin Bilder sammeln, die euch gefallen, also etwa zu Brautfrisuren, Tischdeko, Torten, Kleidern oder Brautsträußen. In der Pinterest-Sprache heißen diese Ordner übrigens Pinnwände. Auf meiner Hochzeitsgezwitscher-Pinterest-Seite sammle ich für euch in diversen Pinnwänden meine Lieblingsfotos. Dort findet ihr nicht nur die stärksten Bilder aus meinen Blogartikeln ordentlich sortiert nach Kategorien, sondern auch Inspirationen von anderen Bloggern, die ich dort für euch gepinnt habe. Schaut doch mal vorbei, lasst euch inspirieren und folgt mir, um auch alle weiteren Fotos zu sehen, die ich für euch sammle.

 

Twitter: In aller Kürze

Twitter-Seite von Hochzeitsgezwitscher

Für mich ist Twitter einfach kein geeignetes Netzwerk, wenn es um Hochzeiten geht. Ihr seht das offenbar ähnlich, denn quer durch die Bloggerszene haben wir auf Twitter jeweils die wenigsten Follower. Dennoch biete ich euch den Service gern an. Auf Twitter gibt’s ganz twitterlike stets nur einen kurzen Satz mit einem Kurzlink zum Artikel und ein Bild. Diesen Tweet seht ihr dann in eurem Twitterfeed, der übrigens chronologisch abläuft.

Update April 2018: Ich habe den Hochzeitsgezwitscher-Twitter-Account ad acta gelegt. Pinterest, Facebook und Instagram sind einfach unschlagbar, wenn es um Hochzeitsinspirationen geht.

 

Soweit, so klar, hoffe ich? Wenn ihr noch immer nicht so ganz sicher seid, welches Netzwerk ihr für eure Hochzeitsplanung nutzen wollt, dann folgt mir doch einfach auf allen 🙂 Hier nochmal die Links:

Facebook

Instagram

Pinterest

Und ums schließend nochmal ganz bildlich auszudrücken: wenn Instagram das Foto-Magazin ist und Facebook die Bild, dann ist Pinterest die Bunte und Twitter die Nachrichtenapp. Äh, ja. Oder so. Viel Spaß beim netzwerken!

 

Hallo und Servus

Hochzeitsgezwitscher ist der Hochzeitsblog für alle, die in München, ganz Bayern und Österreich heiraten. Seit 2014 blogge ich hier unter anderem über

♥ echte Hochzeiten und Styled Shoots

♥ schöne Standesämter

♥ Tipps für die Planung von Hochzeiten

♥ und im Branchenbuch meine ganz persönlichen Dienstleister-Empfehlungen.

Übrigens: 2018 ist das erste Hochzeitsgezwitscher-Buch erschienen!  Mehr…

ANZEIGEN

Events

Dienstleister für Bayern & Österreich

Der Hochzeitsplaner von mir für euch im Buchformat

Online-Shops

Hochzeit11_300x250

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS



Instagram / @hochzeitsgezwitscher.de