Also ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich denke bei Museum zunächst einmal an Einrichtungen wie das MOMA, die Alte Pinakothek oder das Deutsche Museum und dann vor allem als Schlechtwetteroption. Dass ein Museum jedoch gleichzeitig als Standesamt dient, ist auch für mich als erfahrene Hochzeitsbloggerin neu. Umso schöner finde ich, dass es zudem dann noch so urig daherkommt wie das Zillertaler Regionalmuseum.

Heiraten im Zillertaler Regionalmuseum

Entstanden ist der Hof “Ental” vermutlich Anfang des 18. Jahrhunderts und er stellt heute zusammen mit einer Hauskapelle, einem Stall und einem originalgetreu nachgebauten Backofen das Zillertaler Regionalmuseums dar. Als ich die Bilder zum ersten Mal sah, konnte ich förmlich das alte Holz riechen und habe gedanklich meinen Kopf eingezogen beim Betreten der Räume. Aufmerksam gemacht auf dieses urige Standesamt hat mich übrigens die Fotografin Mica Zeitz, die ein Paar bei seiner standesamtlichen Trauung begleiten durfte.

Museum hat von Juni bis Ende September geöffnet

Geheiratet werden kann gegen eine kleine Gebühr in der Stube des Hofes “Ental” von Juni bis Ende September. Zudem organisieren die Mitglieder des Museumsvereins auf Wunsch einen Sektempfang oder eine kleine Jause. Auf den Bänken vor der Hütte sitzend lässt sich doch so auf die gemeinsame Zukunft anstoßen, oder nicht? Mehr Inspirationen zu außergewöhnlichen Standesämtern findet ihr übrigens in der Standesamt Rubrik.

FOTOS: Mica Zeitz

Starte deine Hochzeitsplanung

Hochzeitsgezwitscher ist seit 2014 der Hochzeitsblog für alle, die in München und ganz Bayern heiraten. Hier findest du seitenweise Inspirationen, Ideen und Tipps für deine Hochzeitsplanung.
___________________________________

ANZEIGEN

Hochzeitsdienstleister für Bayern

Online-Shops

     

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS