Boho? Was ist das denn gleich wieder, fragen mich oft Menschen, denen ich davon erzähle. Boho ist “in”, soviel wissen die meisten. Soviel wusste auch ich, bevor ich mich unter die Blogger gewagt habe. Aber für was steht das eigentlich? Ganz knapp könnte man sagen: Boho ist Neudeutsch für unbekümmertes Hippie-Leben. Aber das wäre natürlich viel zu kurz gegriffen – und würde diesen herrlichen Boho-Kleidern von Lambert Creations auch nicht gerecht. Daher dachte ich, vielleicht sollte ich den in der Hochzeitswelt so viel beachtete Begriff Boho einmal etwas näher zu erläutern. Denn dass wir heute locker lässige Kleider ohne Korsett tragen und uns Blümchen in die offenen Haare flechten lassen, das haben wir letztlich einem historischen Krimi gewaltigen Ausmaßes zu verdanken.

Update April 2018: Boho ist immer noch in, inzwischen habe ich aber noch einige Infos und Bilder mehr für euch gesammelt, die ich euch hier in einem neuen Artikel zeige

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch auf einen etwas ungewöhnlichen Blogartikel einlassen wollt und euch von mir in eurer Fantasie auf eine Reise rund 120 Jahre zurück in der Zeit mitnehmen lasst.

Das Brautkleid Apolline von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Rebellion auf der Leinwand

Seht ihr sie? Die Kutschen, die gepflasterten Straßen, die Damen in ihren Korsetts, bei deren Anblick man schon beim Zuschauen atemlos ohnmächtig umfallen möchte? In vielen Wohnungen erhellen noch Kerzen die Räume und die Wände sind dekoriert mit Bildern von Menschen und Obsttellern und Landschaften, so realistisch, als wären es Fotos.

Und dann kommen sie, die bockigen jungen Künstler, die rebellieren gegen das bürgerliche Diktat, die frei sein wollen in ihrer Kunst, ihren politischen Ansichten, ihrem Lebensstil. Ein Park mit einer Brücke, darunter ein See voller Seerosen, hingetupft wie von Kinderhand, nicht akkurat gemalt, wie man es von einem Künstler erwarten würde. Monet hieß der Mann, der das Licht malen wollte, nicht jede einzelne Blüte wie in einem Malen-nach-Zahlen-Bild.

Boho und die 68er

Er liebte die freie Natur und verspottete mit seinen Bildern das ordentliche Weltbild seiner Vorgänger. Seine Art zu malen wirkte unordentlich, schludrig und verlottert. Aber Monet war bei weitem nicht der einzige, der sich von den alten Sitten und  Moralvorstellungen abwendete. Er zählte zur Bohème, einer sozio-kulturellen Bewegung quer durch alle intellektuellen Eliten, die bald ganz Europa ergriff und das Zeitalter der Klassengesellschaften und bürgerlichen Engstirnigkeit unaufhaltsam ihrem Ende zutrieb.

Man könnte historisch zugespitzt vielleicht sogar sagen: Hätte es die Bohème nicht gegeben, wäre 68 nicht möglich gewesen – 1968, das Symbol für friedlichen Portest, für Hippies, freien Sex, lockere Kleidung, Esoterik und das Bewusstsein für die Natur.

Das Brautkleid Patou von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Alles schön und gut, mögt ihr jetzt vielleicht denken, aber woher um Himmels Willen kommt der Begriff Bohème, von dem sich heute das Wort Boho ableitet?! Kurz gesagt: Die Franzosen sind schuld. Sie verglichen die in ihren Pferdewagen durchs Land fahrenden Roma mit der – in ihren Augen – verlotterten Lebensart jener Kulturbanausen à la Monet. Und weil die Roma aus Böhmen kommen, hießen die Rebellen bald Bohèmiens.

Das Brautkleid Arielle von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Hochzeitssuite im Campingzelt

Boho heute, das ist eine Remineszenz an Monets Seerosen-Faible und Woodstock im Rausch der Freiheit. Boho steht in der Hochzeitswelt für lässige Brautkleider, offene Brautfrisuren, Blumenkränze, Naturdeko und oft Hochzeitsfeiern im Freien. Da schläft das Brautpaar auch schon mal in einem Zelt.

Und wenn ihr auch überlegt im Boho-Stil zu heiraten, dann schaut euch mal die Kleider von Lambert Créations an, die es in Bayern in ein paar Brautläden gibt. Für mich zählt diese Kollektion mit ihren atemberaubenden Rückenansichten und zarten Spitzendetails ganz klar zu den Favoriten dieser Saison.

Das Brautkleid Giselle von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Das Brautkleid Doris von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Das Brautkleid Myriam von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Das Brautkleid Rachel von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Das Brautkleid Anette von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.

Das Brautkleid Gisele von Lambert Creations passt herrlich zu Boho und Vintage Hochzeiten.Alle Fotos: Lambert Créations

Hallo und Servus

Hochzeitsgezwitscher ist der Hochzeitsblog für alle, die in München, ganz Bayern und Österreich heiraten. Seit 2014 blogge ich hier unter anderem über

♥ echte Hochzeiten und Styled Shoots

♥ schöne Standesämter

♥ Tipps für die Planung von Hochzeiten

♥ und im Branchenbuch meine ganz persönlichen Dienstleister-Empfehlungen.

Übrigens: 2018 ist das erste Hochzeitsgezwitscher-Buch erschienen!  Mehr…

ANZEIGEN

Dienstleister für Bayern & Österreich

Der Hochzeitsplaner von mir für euch im Buchformat

Online-Shops

Hochzeit11_300x250

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS



Instagram / @hochzeitsgezwitscher.de