Wisst ihr schon, welche Lieder eure Hochzeit begleiten werden? Also die Trauung? Für uns war das eine der kniffligsten Aufgaben – mal ganz abgesehen davon, dass es um ein Haar ziemlich still gewesen wäre. Wir dachten ja, wir hätten an alles gedacht: den Fotografen rechtzeitig zu buchen, den Vertrag für die Location zu unterschreiben, die Torte in Auftrag zu geben, die Ringe auszusuchen, die Floristin und den DJ zu briefen. Aber dann schauten wir uns eines Tages wenige Monate vor der Hochzeit an und ich fragte: “Sag mal, wie sieht das eigentlich mit Musik aus bei der Trauung?” Äh, ja. Auch einer Hochzeitsbloggerin passieren solche Sachen. Trotz diverser Excellisten. Und einem handschriftlichen Hochzeitsfahrplan. Wir hatten die Sache mit der Musik vergessen. Himmel hilf, Zefix und Luja noch a moi! Findet mal ein paar richtig gute Musiker wenige Monate vor einer Mai-Hochzeit… Ich verbrachte also die nächsten Tage mit Intensivstsuche und fand schließlich zwei Frauen an der Gitarre, die uns und unsere Gäste einfach umhauten mit ihren Stimmen und ihren Interpretation – und eigens für uns ein, äh, doch eher ungewöhnliches Hochzeitslied einstudierten. Ja, und weil die beiden für mich die Entdeckung überhaupt sind, möchte ich sie euch heute etwas näher vorstellen – und euch auch gleich ein paar Ideen für schöne Lieder zur Trauung mit auf den Weg geben.

Alexandra und Hanna sind zusammen Ave Cantori, benannt nach dem portugiesischen Wort für Singvogel. Beide machen seit Kindestagen Musik, Alexandra studierte später in München Musik mit dem Hauptfach Gitarre, Hanna Jazzgesang in den USA – und das hört man. Ich gestehe: Ich habe mich regelrecht in ihre Stimme verliebt. Vielleicht geht’s euch ja auch so, wenn ihr euch diesen Klassiker anhört, “Halleluja” von Leonard Cohen:

Man mag ja übrigens von dem Lied halten, was man will, aber um einen Vergleich zwischen verschiedenen Hochzeitssängern ziehen zu können, eignet es sich ganz wunderbar, weil so ziemlich jeder Sänger den Song im Repertoire hat und seine eigene Interpretation davon auf der Seite.

Das Lieder-Duo Ave Cantori Hanna und Alexandra

Womit wir bei der Frage wären, welche Lieder sich denn überhaupt für so eine Trauung eignen. Ich finde ja: Wann sonst als bei einer Hochzeit kann man es mal so richtig schnulzen lassen? Aber zu viel Geschnulze ist dann irgendwie auch zu viel. Daher wären das hier meine

Tipps für die Song-Auswahl:

1. Mischt Liedstile
Damit die Schnulzen auch wirken können, würde ich verschiedene Musikstile mischen. Also zum Beispiel aktuelle Songs, unbekannte Lieder, Rock, Jazz und Pop und eben auch die großen Liebeslieder der 80er und 90er Jahre.

2. Mischt Sprachen
Es müssen nicht immer nur englische Songs sein. Auch deutsche Interpreten wie Grönemeyer, Naidoo, Die Ärzte, Silbermond und Bourani haben großartige Texte und Melodien, die zur Trauung passen!

3. Achtet auf den Text
Klingt banal, ist es aber nicht. Wir haben im Netz dutzende Listen mit angeblich ganz toll zur Hochzeit passenden Songs gefunden, die sich in der Tat auch allesamt ganz toll emotional verliebt anhören, in denen es aber tatsächlich um den Abschied von einem Menschen geht oder eine Trennung oder eine eher halbglückliche Liebe. Beispiel Fallin’ von Alicia Keys. Also ich hätte bei meiner Trauung diese Zeilen eher nicht hören wollen: “…and cause me so much pain just when I think I’ve taken more than would a fool…”. Beispiel Always on my mind von Elvis Presley: “Maybe I didn’t love you quite as often as I could have…”

4. Wählt einzelne Strophen aus
Wenn ihr ein Lied unbedingt dabei haben wollt, eine einzelne Strophe aber vielleicht vom Text her nicht so ganz passt, dann lasst sie einfach weg. Sprecht einfach mit euren Sängern – Hanna und Alexandra hatten uns von sich aus darauf aufmerksam gemacht.

5. Macht aus der Trauung kein Konzert
Immer dran denken: Es ist eine Hochzeit und die Kirchenbänke und Stühle sind für eure Gäste in der Regel nicht so irre bequem, dass sie darauf eineinhalb Stunden sitzen wollen. In der Regel reichen vier bis sieben Lieder, die jeweils nicht länger als zwei Minuten dauern sollten. Wir hatten fünf Lieder, die Trauung dauerte rund 40 Minuten.

Damit ihr einen Eindruck davon bekommt, was möglich ist, habe ich euch mal meine persönliche, wild gemischte Best-of-Mischung zusammengestellt:

Die 10 (+1) schönsten Songs zur Trauung

Zum Einzug

Während der Trauung

Zum Auszug:

  • Andreas Bourani: Auf uns
  • Wir haben uns für ein, naja, nicht ganz so klassisches Lied entschieden, weil wir damit eine spezielle Geschichte verbinden. Hanna und Alexandra haben sich darauf eingelassen und es für uns einstudiert – und zwar in einer Art, die perfekter nicht hätte sein können. Ich habe mich vor dem Auszugslied an unsere Gäste gewendet, sie zum Sektempfang nach dem Auszug gebeten und gesagt, dass ich jetzt ansonsten einfach mal auf ihren Humor hoffen würde. Wir jedenfalls sind tanzend ausgezogen, unsere Gäste standen johlend und teils headbangend in den Reihen… AC/DC: Highway to Hell

 

Alle bisher erschienenen Artikel über meine eigene Hochzeit:

 

Fotos: Privat/Ave Cantori

Hallo und Servus

Hochzeitsgezwitscher ist der Hochzeitsblog für alle, die in München, ganz Bayern und Österreich heiraten. Seit 2014 blogge ich hier unter anderem über

♥ echte Hochzeiten und Styled Shoots

♥ schöne Standesämter

♥ Tipps für die Planung von Hochzeiten

♥ und im Branchenbuch meine ganz persönlichen Dienstleister-Empfehlungen.

Übrigens: 2018 ist das erste Hochzeitsgezwitscher-Buch erschienen!  Mehr…

ANZEIGEN

Dienstleister für Bayern & Österreich

Der Hochzeitsplaner von mir für euch im Buchformat

Online-Shops

Hochzeit11_300x250

TEXTE & BERATUNG FÜR HOCHZEITS-PROFIS



Instagram / @hochzeitsgezwitscher.de